Wieder auf Achse – Diesmal Sri Lanka

Nach 3 Monaten in Berlin ging es an die Fortsetzung der großen Tour um die Welt. Wieder nach Asien, diesmal Sri Lanka.

Also spontaan einen billigen Flug gebucht von Berlin über Abu Dhaabi nach Colombo. Nachdem der erste Flug ereignislos verlief gab es in Abu Dhabi ein kleineres Problem: Das Flugzeug war schon auf der Startbahn, die Triebwerke dröhnten beim starten und dann: ABBRUCH. Eine kurze Durchsage des Piloten erklärte den Passagieren, dass es nochmaal zum Gate ginge und die Mechaniker am Flugzeug etwas reparieren müssten. Ein tolles Gefühl so für den Anfang. 3 Stunden stehen am Gate, natürlich durfte niemand das Flugzeug verlassen und es ging wieder los. Diesmal problemlos bis nach Colombo.

Colombo…. Tja, was soll ich sagen… Auf den ersten Blick sauberer als die anderen asiatischen Städte, die ich bisher gesehen habe, aber auch nicht wirklich herrausragend, weder was Sehenswürdigkeiten noch was Landschaft oder Architektur betrifft.
In den Straßen steht unheimlich viel Militär, mit Maschinengewehren, TukTuks knattern über den Asphalt und die Fahrer bieten von der Sightseeing Tour bis zum Bordellbesuch so ziemlich alles an. Ich laufe lieber.

Wirklich überzeugen können die Sonnenuntergänge über dem Meer und ich habe eine kleine Unterkunft gleich am Ufer.

3 Nächte in dieser Stadt sind mehr als genug. Dann geht es für mich mit der Bahn nach Kandy im zentralen Hochland. Und das mit der Bahn, ich bin gespannt!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.