Vientiane

Nach 2 Nächten in Luang Prabang ging es mit dem „VIP“-Reisebus ins 360 km südlich gelegene Vientiane. Die direkt am Mekong gelegene laotische Hauptstadt mag außer einem riesigen Triumphbogen und einigen Tempeln vielleicht nicht viel zu bieten haben, was es zu besichtigen gilt, dafür herrscht eine angenehm entspannte Atmosphäre, die selbst durch die Geschäftigkeit einer Hauptstadt kaum gemindert werden kann.

Der Aufenthalt in Vientiane wurde dann allerdings etwas länger als ursprünglich geplant, denn es galt einen fahrbaren untersatz (Honda Win) zu beschaffen. Leider erwies sich der Kauf als doch etwas reperaturbedürftig. Doch dafür gab es viele nette Leute zu treffen und die ausgezeichnete Küche Vientianes zu genießen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.