Nichts wie raus aus Iquitos…

Bei unserer Ankunft in Iquitos war uns beiden sofort klar….
Nichts wie raus hier! Iquitos ist zwar tropisch warm, wie ich es mag, jedoch auch laut, dreckig und voller dubioser Typen, die einem allen möglichen legalen und vor allem illegalen Dreck andrehen wollen. Und wenn man dann noch einsehen muss, dass der Plan nach Leticia zu kommen erstmal gescheitert ist, will man nur noch weg.
Also ab zum Flughafen, dort notfalls einen Flug buchen oder esser noch, per W-LAN im Internet eine billigere Alternative finden.
Der Flughafen von Iquitos besitzt leider keinen Verkaufsschalter von irgendeiner Airline und auch kein Café mit W-LAN. Also wieder zurück in die Stadt ins Büro von LAN. Die Airline möchte dann für einen Flug ins nahegelegene Ecuador gerne 2000 Dollar pro Person. Aber nicht mit uns! Lieber doch noch eine Nacht in Iquitos und am nächsen morgen für einen Bruchteil des Preises an die peruanisch-ecuadorianische Grenze (Piura). Von dort mit einem Bus 290 km über Serpentinen nach Loja in Ecuador und dann ins Flugzeug nach Quito. Sehr viel anstrengender aber auch sehr viel billiger. Ein perfekter Plan (leider stammt er nicht von mir, Danke Juscha!) 🙂

Jetzt entspannen wir erstmal ein paar Tage in Ecuadors Hauptstadt und wissen, das finale Ziel rückt immer näher!

Die Website wird auf den neuesten Stand gebracht und bald folgen hoffentlich auch Bilder aus Ecuador!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.