3 Tage in Asunción

Diesmal muss ich wohl doch mit dem Bus über die Brücke, denn wie ich am Hafen erfahre, ist die Fährverbindung unterbrochen. Also ab zur Grenzekontrolle an der Brücke, Stempelabholen und rein in den Bus nach Paraguay. Zum Glück ist es früh am mprgen und ich muss auf argentinische Seite nur 5 Minuten warten.
Auf der anderen Seite dann das gleiche Spiel: Alle raus aus dem Bus und zur Grenzkontrolle. Dann wieder rein in…. Moment der Bus ist weg!Tja, wer zu lang gebraucht hat, der darf auf den nächsten Bus warten 🙂
Und der nächste Bus lässt niemanden mehr einsteigen. Aber mit dem übernächsten Bus schaffe ich es dann bis zum Busterminal von Encarnación. Da ich ja schon Tickets habe, kann ich mir das belebte Treiben in Ruhe anschauen und die ersten warmen Sonnenstrahlen des Tages genießen.
Dann nichts wie rein in den Bus und los gehts. Die Busse in Paraguay sind vielleicht nicht so luxoriös wie in Brasilien oder Argentinien, dafür fahren sie bis zu 115 km/h, zumindest laut meinem Smartphone, das bisher sehr verlässlich war.

In Asuncion angekommen mache ich mich natürlich gleich wieder auf die Suche nach einer Unterkunft und fanach… ..falle ich einfach nur noch erschöpft ins Bett. Ohne Essen, ohne Sightseeing, ich bin einfach platt.

Zum Glück habe ich ja noch ein wenig mehr Zeit die Stadt, die gar nicht so groß ist, zu erkunden. Dafür erlebe ich den 15.August, Nationalfeiertag zur Grüdnung Asuncións, vor Ort und kann mir gleich die dazugehörigen Festivitäten und Demonstrationen anschauen.
Dann heißt es schon wieder Abschied nehmen aus Paraguay, ein Land von dem ich so gar keine Vorstellung hatte, das mir aber durch seine belebten Straßen, gemischten Viertel, schönen Dörfer auf dem Land und seine wundervolle Atmosphäre einfach sehr gut gefallen hat.

Jeztzt heißt es aber wieder: Uhr eine Stunde vorstellen und zurück nach Argentinien!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.